MOST 2021, wer oder was geht ab? Neues aus der Box 23 #KTM 1290 Super Adventure S #KTM 890 Duke R #KTM 1290 Super Duke R #Ducati Panigale 1199 #Ducati Streetfighter V4 #Aprillia Tuono V4

Wieder ist es soweit, nach Most ist vor Most und im Winter wurde geschraubt wie ab. Es wird angeschafft, umgebaut, verbessert, gelernt und ausprobiert, das es kracht! Aus dem vergangenen Jahr haben wir gelernt und in diesem Jahr treten wir mit knappen 1000 Pferdestärken in Most an oder mehr?

Mit am Start, Flo, Oktay, Stefan, Johan und Jörg. Gefahren wird von Flo auf einer neu angeschafften Ducati Panigale 1199 und einer Ducati Streetfigter V4, Oktay auf seiner frisch modifizierten Aprillia Tuono V4, Brauni mit einer KTM 890 Duke R und einer KTM 1290 Super Duke R. Zuletzt und am stärksten vertreten sind die Superbikekiller KTM 1290 Super Adventure S. Wir sind also in diesem Jahr mit insgesamt 7 ultrastarken Bikes vertreten, das ist mega!

Neues aus der Box 23

Wieder sind wir in der Box 23 zu Hause. In diesem Jahr versuchen wir aber für Euch alle Live aus der Box heraus zu streamen. Die Software für unser Lifestreaming ist bereits eingerichtet. Man kann sogar schon den Lifestreaming Screen von YouTube auf der Startseite hier auf der Ideallinie sehen. Außerdem versuchen wir Life von unseren Boliden von der Rennstrecke zu übertragen. So könnt Ihr sogar auf der Strecke Life mit dabei sein! Wenn das mal gut geht!

Ducati Streetfighter V4
Die legendäre Ducati Panigale

Double Action Ducatipower von Flo

Im letzten Jahr von unseren Rennberichten angefressen, hat Flo sich doch tatsächlich eine Ducati Panigale 1199 für die Rennstrecke angeschafft und will es wissen. Flo wird in diesem Jahr nicht nur in Most dabei sein, sondern sich auch noch auf anderen Strecken austoben. Zuerst macht er in Spanien die Rennstrecke unsicher. Außerdem hat er eine neue Ducati Streetfighter V4S für die Landstraße dabei und will auch ihre Möglichkeiten ausloten!

Aprilla Tuono V4, in diesem Jahr jetzt doch nicht dabei, das tut weh, wir werden dich vermissen. Im nächsten Jahr klappt’s wieder!

Aprillia Tuono V4 modified

Oktay ist wie wir alle ebenfalls vom Rennfieber befallen und hat an seiner Maschine Veränderungen vorgenommen, die ihm zum einem auf der Rennstrecke ein besseres Handling bescheren soll und zum Anderen mehr Komfort und damit mehr Sicherheit auf der Landstraße bieten soll. Er hat seinen Sitz polstern lassen bzw. sich eine Sportgelsitzbank, eine Puig Racing Scheibe, und einen Heckumbau und ein bissl Dekor verbaut.

Die KTM 1290 Super Duke R im Neuaufbau
Braunis Liebling, die KTM 890 Duke R
KTM 1290 Super Adventure S Superbike Killer

Tripple Action KTM Power Brauni und Caseman

Nach dem Unfall in Most hat Brauni seine KTM 1290 Super Duke R zum Racing Projekt erklärt. Wir beide haben uns Gedanken über Braunis KTM 1290 Super Duke R, seinen Unfall, Bereifung, Dämpfung, Sitzkomfort und Design gemacht. Zusammen stellen wir eine Racing KTM 1290 Super Duke R auf die Beine, die sich gewaschen hat. An der Leistung wurde nichts verändert, sehr wohl aber soll die komplette Dämpfung alsauch der Fahrersitz umgestaltet werden, so dass es uns beiden möglich ist, in Most das Beast zu entfesseln. (Ich versuche es…, Brauni kann es). Ob uns das gelingt, darüber wird hier und eingehend berichtet. Außerdem ist Brauni mit seiner neuen KTM 890 Duke R und ich mit meinem Superbike Killer KTM 1290 Super Adventure S dabei.

Upgrades, besseres handling

Für ein besseres Handling und nen coolen Look habe ich mir einen Rennstrecken-Zweiteiler von Mass-Sports, Handschuhe und nen neuen Helm gegönnt. Eine neue Windschutzscheibe und ein GPS Laptimer sollen mir aerodynamische, alsauch Handling-Vorteile bringen. Ein gedämpftes Ritzel bringt mir mehr Gefühl ans Hinterrad, das 41 ger Kettenrad erspart mir in Most überflüssige Schaltvorgänge und lässt mich nicht mehr in den Begrenzer fahren. Die neue DID Kette lässt die geplanten Speedrekorde wahr werden. Mein Hypersportreifen Dunlop Sportsmart TT wird meine geheimen Wünsche auf die Strecke zaubern. So soll’s sein, das ist der Plan: In der Box nichts denken rauf und raus ist das Ziel. Denn je mehr Hirn ich mit auf die Strecke mitnehmen kann, desto besser werden meine Runden sein!

Johan mit seiner 2020ger KTM 1290 Super Adventure S

Rookie Johan ist das erste Mal dabei

Er ist ein KTM 1290 Super Adventure S Superbike Killer Pilot. Er bringt einen Haufen Erfahrung von der Straße mit, ist beinahe jedes Jahr, um die abartige 40000 Kilometer unterwegs und will hier in Most an seinem sportlichen Fahrstil feilen. Hierzu will er erst einmal die Strecke kennen lernen und im freien Fahren schauen, was denn so alles mit der SAS möglich ist! Most ist dafür genau richtig! Für die Rennstrecke hat er sich Gedanken über einen vernünftigen Gehörschutz gemacht. Ansonsten will er für Most seine KTM 1290 Super Adventure S mit nem Dunlop Sporttourenreifen bestücken. Für die Gruppe B und zum Reinschnuppern auf der Strecke ok, für mehr Action auf der Piste sind Tourenreifen immer mit Vorsicht zu genießen. Ich bin echt gespannt was Johan zum Training auf der Piste sagt.

Related articles

Comments

  1. Ist ja der Hammer, was Ihr da alles auf die Beine stellt, sehr cool, gefällt mit! Ich bin schon auf den nächsten Bericht gespannt!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

POPULAR ARTICLES

How to whitelist website on AdBlocker?

How to whitelist website on AdBlocker?

  1. 1 Click on the AdBlock Plus icon on the top right corner of your browser
  2. 2 Click on "Enabled on this site" from the AdBlock Plus option
  3. 3 Refresh the page and start browsing the site