More

    MARC MARQUEZ STARTET IN PORTUGAL! Reifenmanager berichtet von mehrfach vorgeheizten Reifen! KTM versucht nicht zu crashen! Reifenstreuung Ursache? #MotoGP #Portugal Grand Prix

    Der achtfache Weltmeister wurde von seinen Ärzten für den bevorstehenden Portugal Grand Prix für fit befunden! Nach neun Monaten verletzungsbedingter Zwangspause wurde der achtfache Weltmeister Marc Marquez nach seiner letzten ärztlichen Untersuchung für den kommenden Grande Prémio 888 de Portugal als fahrbereit eingestuft. Und er twittert, dass er dabei sein wird.

    Quelle: Twittermeldung von Marc Marquez

    Das Repsol Honda Team bestätigte die Nachricht am Samstagmorgen, sechs Tage vor Beginn der Action auf dem Algarve International Circuit in Portimao: „In der Untersuchung, die das medizinische Team des Krankenhauses Ruber Internacional vier Monate nach der Operation an Marc Marquez durchgeführt hat, wurde für die infizierte Pseudoarthrose des rechten Oberarms ein sehr zufriedenstellender klinischer Zustand mit offensichtlichen Fortschritten im Knochenkonsolidierungsprozess festgestellt. In der gegenwärtigen Situation kann Marquez zum Rennsport zurückkehren, wenn er das angemessene Risiko übernimmt, das mit seiner sportlichen Aktivität verbunden ist.“

    Wird Marc Marquez seine Rennverletzungen überwinden können? Er selbst sagte in einem Interview, dass er nicht mehr der Gleiche sein werde! Wer wird ihn bei seinem neuen Job „Neuer Marquez sein!“ unterstützen.

    Die Reifen streuen…

    so hat das Brad Binder (Team KTM) in einem Interview in Doha erklärt. Die dort eingesetzten Reifen haben scheinbar eine unterschiedliche Qualität. Die KTM Piloten würden nicht rennen fahren, so Binder, sondern sie versuchen nicht zu crashen. Das sei keine gute Voraussetzung, um aufs Podium fahren zu wollen.

    Berichtete in einem Interview über die Kunst vorgewärmter Reifen

    Preheated tyres…

    so hat Piero Taramasso der Reifenmanager der Moto2, die Schlappen bezeichnet, die er an die Moto2 Piloten heraus gibt. Laut seinen Angaben würden die Reifen vor der Montage an die 4-5 Stunden auf 90 Grad geheizt und erst dann montiert werden. Offensichtlich verspricht man sich hierdurch einen Vorteil. Nur, wenn die Schlappen nicht gebraucht werden, gehen die garen Reifen zurück ins Lager. Beim nächsten Rennen werden die augenscheinlich neuen Reifen wieder an die Fahrer herausgegeben. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Reifen durch diese wiederholte Behandlung besser werden! Läuft das bei den Jungs mit den heissen MotoGP Maschinen genauso?

    Wieder etwas gelernt

    Wie auch immer. Die Aussage von Brad Binder Team, KTM „trying not to crash…“ stand definitiv im Zusammenhang mit seiner Reifenauswahl getroffen worden. Diese Streuung, wie er es nannte, resultierte aus unterschiedlicher Reifenqualitäten einer Sorte von Reifen. Und allein diese Steuung bestimmt den Unterschied zwischen „Sicher am Limit und trying not to crash!“

    Reifenwahl dahoam

    Wenn ich dass jetzt auf meine Reifenwahl umstricke, dann ist die gesamte Reifenauswahl für meine KTM 1290 Super Adventure S die Streuung. Die richtige Auswahl des Reifens für z.B. das Trentino oder den Autodrom in Most unterscheidet zwischen „Sicher am Limit und trying not to crash!“ Man sollte sich also definitiv darüber Gedanken machen, welchen Reifen ich wo einsetzen will. Infos zu den Reifen hole ich mir beim Hersteller ein.

    Anfragen beim Reifenhersteller

    Ich habe mir die Mühe gemacht, Reifen für die Rennstrecke für meine KTM 1290 Super Adventure S bei Pirelli, Michelin und Dunlop anzufragen. Michelin und Pirelli weisen in ihren Antworten darauf hin, dass deren Reifen nicht für den Einsatz auf der Rennstrecke konzipiert seien. Dunlop wünschte mir im Gegensatz viel Spaß mit deren Hypersportreifen SportSmart TT auf der Rennstrecke. Deren Hypersportreifen ist zu 50% für die Rennstrecke und 50% für die Landstraße konzipiert worden. Ein Einsatz von Tourenreifen auf der Rennstrecke kann bei voller Belastung ins Auge gehen. Die Verwendung von Hypersportreifen eher nicht.

    Twitter Reaktionen auf Marc Marquez Wiedereinstieg

    Unglaublich

    In Doha war das gesamte Fahrerfeld nur knappe 9 Sekunden auseinander. Die Fahrer waren abartig schnell und haben ordentlich dazu gelernt. Quatteraro ist mental unglaublich stark geworden. Wenn Mir und Rins ein richtiges Team bilden, werden sie nur schwer zu schlagen sein. Ich bin mega gespannt, wie Marc Marquez seinen Wiedereinstieg hin bekommt. Und ich bin gespannt, wie er mit Teamkollegen Pol Espargaró klar kommen wird… Stress im Team kann Probleme bedeuten… Unglaublich die Reaktionen auf Marcs Rückkehr! Von hieraus, nur die besten Wünsche zum Wiedereinstieg!

    Quelle: Mit freundlicher Genehmigung MotoGP, Dorna Sports SL.

    Quelle: Motogp.com

    Related articles

    Comments

    1. Hallo Jörg
      Gott sei Dank können wir mittlerweile auf einen großen Sack an Erfahrung zurück greifen, wenn es um die Wahl der Reifen für unsere Touren geht. Anders sieht es da schon bei der Rennstrecke aus. Wobei auch hier sammeln wir fleißig die Erfahrungen, die wir durch die erfahrenen Instruktoren oder die Tips von Herstellern und Dealern bekommen. Bis jetzt haben wir auch erst einmal daneben gegriffen aber auch das gehört zu den Erfahrungswerten.
      Lhzg dbrauni

      • Ich wünsche mir, dass die Erfahrungen auch umgesetzt werden können. Manchmal ist es besser ein bisschen mehr Geld auszugeben, um mehr Spass zu haben und sicherer unterwegs zu sein (besser nen neuen Reifen aufziehen, als mit nem sieben Jahre alten Reifen Kurven abwedeln zu wollen). Meist lernt man erst durch Schmerzen dazu. Zuerst Schmerzen auf der Strasse (Asphalt grabbeln), dann Schmerzen im Geldbeutel (Bock reparieren, dann doch neue Reifen aufziehen).

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    POPULAR ARTICLES

    How to whitelist website on AdBlocker?

    How to whitelist website on AdBlocker?

    1. 1 Click on the AdBlock Plus icon on the top right corner of your browser
    2. 2 Click on "Enabled on this site" from the AdBlock Plus option
    3. 3 Refresh the page and start browsing the site