Motorradtour Donautal+ Kurvenjagen #KTM 1290 Super Adventure S

Streckeninfo

Die Motorradtour Donautal beginnt bereits mit einem Haufen Kuven ab Markelfingen und führt über eine ehemalige Bergrennstrecke durch die Pampa zum ersten Stop. Nach der ersten halben bis dreiviertel Stunde gibts ein kurzes Kaffeepäuschen beim Biker Village in Zizenhausen. Da kann man noch kurz zur Toilette. Anschließend Kurven pur mit gefolgtem Cooldown und falls gewünscht Techtalk im Berghaus Knopfmacher, bei Pommes mit Schmierstoffen weiß rot und ne Cola Light versteht sich.

„Motorradtour Donautal+ Kurvenjagen #KTM 1290 Super Adventure S“ weiterlesen

Taktisches Motorradfahren – KTM 1290 Super Adventure S

Fahren wie die Spezialeinheiten, das hört sich doch mal cool an und warum nicht taktisch Motorrad fahren und was zur Hölle ist das denn überhaupt?Wie geht denn „taktisch“ Motorrad fahren? Grundsätzlich gilt beim taktischen Kurvenfahren mit dem Motorrad, Handlungsresourcen zu aktivieren, durch ritualisierte Handlungsabläufe oder Handlungsszenarien.

„Taktisches Motorradfahren – KTM 1290 Super Adventure S“ weiterlesen

Kurventechnik – Blickführung, Lenkimpulse, Schräglage, Beschleunigung

Die Linienwahl ist eine der wichtigsten Komponenten einer guten Kurventechnik. Wie verläuft die Linie, wann lenke ich am besten ein, wohin schaue ich, wo soll es hin gehen. Ich bin der Meinung, dass man sich erst einmal mit der Ideallinie auseinandersetzen muss, damit man sie auch auf der Straße in der Praxis finden kann. Dazu habe ich mir mal ein paar schöne Kurven in der näheren Umgebung, hier am Schiener Berg am Bodensee angeschaut. Dann hab ich mir noch Nico geschnappt, er fliegt Drohne und mit ihm Fotos und Videos angefertigt. Aber zurück zum Kurvenbaukasten. Welches sind die Kurvenbauteile auf dem Weg zur Ideallinie?

„Kurventechnik – Blickführung, Lenkimpulse, Schräglage, Beschleunigung“ weiterlesen

Blickführung und der schwarze Tod – KTM 1290 Super Adventure S

Es erscheint zunächst sehr einfach sich über die Blickführung beim Fahren auf der Ideallinie mitzuteilen. Ich habe dazu auch schon einen Beitrag geschrieben, ihn aber noch nicht veröffentlicht. Dabei ist mir aufgefallen, das Nachlässigkeiten oder der „Unwillen“ beim Einfahren in Kurven zu gefährlichen Situationen oder gar tödlichen Unfällen führen.

„Blickführung und der schwarze Tod – KTM 1290 Super Adventure S“ weiterlesen

Einleitung

Blogautor Jörg Hoffmeister neben seiner KTM Superadventure S im Trentino.

Willkommen auf meinem Blog, der sich dem Spaß am sportlichen Motorradfahren auf der Straße mit supersportlichen, ultrastarken Maschinen widmet. Es geht darum, persönliche Grenzen zu verschieben, Informationen zu gewinnen und ganz klar besser und damit auch sicherer zu fahren. Ich möchte aufzeigen, wie leicht es ist, mit ein paar kleinen Veränderungen wesentlich sicherer auf den Straßen unterwegs zu sein. Erste technische Skills werden das Fahrverhalten euerer Motorräder verbessern und das Vertrauen in euere Maschinen steigern. Wenn du dir noch für die Entwicklung deiner persönlichen Skills Zeit nimmst, wird der Weg zur sportlichen Ideallinie im Straßenverkehr eine greifbare Herausforderung.

„Einleitung“ weiterlesen

Wie fährt man die Ideallinie am besten? Erste persönliche Skills! – Yamaha FJR 1300

So weit in die Kurven, wie es nur geht, Jörg Hoffmeister, mit seiner FJR 1300 in Most.

Einfach gesagt, ist die Ideallinie die Linie, die unter den gegebenen Verhältnissen, meistens trocken, bei schönstem Wetter, am schnellsten durch eine Kurve führt. Bei Nässe sieht die Ideallinie natürlich anders aus, aber wer fährt schon gerne bei Nässe? Die Ideallinie ist selten der kürzeste Weg durch eine Kurve. Die richtige Strategie der schnellsten Linie ist eher die, den Kurvenradius zu vergrößern und möglichst früh wieder aus der Kurve heraus zu beschleunigen. Tipps aus der Praxis:

„Wie fährt man die Ideallinie am besten? Erste persönliche Skills! – Yamaha FJR 1300“ weiterlesen