Taktisches Motorradfahren – KTM 1290 Super Adventure S

Fahren wie die Spezialeinheiten, das hört sich doch mal cool an und warum nicht taktisch Motorrad fahren und was zur Hölle ist das denn überhaupt?Wie geht denn „taktisch“ Motorrad fahren? Grundsätzlich gilt beim taktischen Kurvenfahren mit dem Motorrad, Handlungsresourcen zu aktivieren, durch ritualisierte Handlungsabläufe oder Handlungsszenarien.

„Taktisches Motorradfahren – KTM 1290 Super Adventure S“ weiterlesen

Blickführung und der schwarze Tod – KTM 1290 Super Adventure S

Es erscheint zunächst sehr einfach sich über die Blickführung beim Fahren auf der Ideallinie mitzuteilen. Ich habe dazu auch schon einen Beitrag geschrieben, ihn aber noch nicht veröffentlicht. Dabei ist mir aufgefallen, das Nachlässigkeiten oder der „Unwillen“ beim Einfahren in Kurven zu gefährlichen Situationen oder gar tödlichen Unfällen führen.

„Blickführung und der schwarze Tod – KTM 1290 Super Adventure S“ weiterlesen

Reifendruck prüfen, macht eh keiner oder doch? – KTM 1290 Super Adventure S

Reifendruck richtig einstellen

Der Reifendruck spielt beim Fahrspaß meines Erachtens nach eine ebenfalls sehr große Rolle. So entscheidet der Reifendruck zum Beispiel, wie weit du dein Moped in die Kurve legen kannst, ob es sich aufstellt, ob es wegrutscht oder ob der Reifen richtig gut hält. Welcher Reifendruck ist der richtige? Am besten befolgt man die Hersteller Angaben beziehungsweise orientiert sich an den Angaben in der Betriebsanleitung des eigenen Motorrades. Aber aufgepasst: Nicht jede Tankstelle hat geeichte oder gar funktionierende Reifendruckprüfer. und es gibt Tankstellen, die verlangen doch tatsächlich nen Euro, damit ich Luft prüfen kann, wer zahlt den schon? Ich persönlich gehöre zu denen, die den Reifendruck akribisch prüfen. Tipps aus der Praxis: „Reifendruck prüfen, macht eh keiner oder doch? – KTM 1290 Super Adventure S“ weiterlesen